Interessante Nachrichten / DE
· Home · Datenschutz · Kontakt · Impressum


Im Augenblick befinden sich hier allgemein zugänglich keine weiteren eigenen Inhalte, aber ein paar Links zu verschiedenen meiner Blog-Artikel und ausgewählten Nachrichtenquellen. Dies ermöglicht mir (vielleicht), Aufmerksamkeit ein wenig entsprechend zu steuern.

I. Eigene Informationen

1. Sammlungen

Informationen zu neuen oder neu entdeckten esoterischen und spirituellen Büchern finden sich hier.
Möchtest Du Dich zu spirituellen und dichterischen Themen auf dem Laufenden halten, kannst Du das hier tun.
Meine drei Blogs enthalten Informationen zu verschiedenen Themen auf Deutsch, Englisch und in beiden Sprachen.

2. Konkrete Artikel

Entwicklungen in der jüngeren Zeit lassen es angezeigt erscheinen, auf die folgenden Artikel besonders hinzuweisen:

II. Informationsquellen anderer?

Hier ist es mittlerweile schwierig, wirklich noch neutrale Nachrichtenquellen zu finden. Es gibt natürlich viele alternative Nachrichten- und Informationsseiten, aber die unterliegen dann ja ähnlichen Mechanismen, wenn auch nur andersherum. Neutralität zu wahren ist eine Kunst. Selbst wenn man einmal glaubt, eine einigermaßen verläßliche Nachrichtenquelle gefunden zu haben, kann es passieren, daß früher später plötzlich ein von Neid, Angst oder anderen Emotionen geprägter unsachlicher und unausgewogener Artikel oder Kommentar erscheint. Und daß sich dann plötzlich die Kommentare auch nicht anders lesen als auf manch ganz übler US-Nachrichtenseite.

Von daher verzichte ich derzeit auf Links zu anderen Informationsquellen (Wer mich besser kennt, kann mich aber gern nach jenen Quellen fragen, die ich zurate ziehe.). Wenn man sich wirklich informieren möchte, liest man am besten eine Reihe von verschiedenen Perspektiven, damit auch verschiedenen Publikationen und Medien. Ob man freilich überhaupt sich mit all der Gemeinheit im Alltäglichen befassen sollte... Möglichst wenig, vielleicht - soviel als nötig. Eckhart Tolle nimmt dazu in diesem Video um Min. 18:21 Stellung.

In jedem Falle aber darf man sich nicht hinabziehen lassen in das Reich der Emotionen und des Wahns, aber darf auch nicht herz- und seelenlos angewandtem Intellekt verfallen. Allem seinen Platz, aber Friede sei allem und allen. Aus dem Frieden heraus kann man verstehen, aus dem Frieden heraus, kann man objektiv bleiben. Aus dem Frieden heraus kann man heilen, sich selbst wie andere. Das ist auch das Herz der Gerechtigkeit, ebenso, wie der Friede ihr Ausdruck und ihre Folge ist (vgl. hier).

© 2021